*
herz2
blockHeaderEditIcon
Telefon
blockHeaderEditIcon

Telefon 07062 930123

slider-haus
blockHeaderEditIcon
Text1
blockHeaderEditIcon

Sie finden die Ferienwohnung Härle
in Baden-Wüttemberg

71717  Beilstein
Weinsteige 12

Tel.: 07062930123

Email: info@ferienwohnung-haerle.de

FW-Haerle-Maps
blockHeaderEditIcon
FW-wohnen-ueberschrift
blockHeaderEditIcon

Herzlich Willkommen in der Ferienwohnung Härle
in Beilstein im Bottwartal

 

Bottwartal
blockHeaderEditIcon

Bottwartal

Das Bottwartal ist eines der größten Weibaugebiete Württembergs, hier wird seit über tausend Jahren Wein angebaut. Das Klima und der Boden begünstigen den ausgezeichneten Charakter der hier hergestellten Weine. Die hervorregenden Weine aus Beilstein, Oberstenfeld, Großbottwar und Kleinbottwar sind weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und beliebt. Wer sie noch nicht kennt, hat das ganze Jahr über bei vielen Weinfesten, Weinproben und natürlich in den vielen hervorragenden Weingüter, Weinstuben und Besenwirtschaften viele Gelegenheiten die Weine zu probieren.

Der Wunnenstein ist ein herausragender und berühmter Berg im Bottwartal, auf dem früher eine Burg stand. Wer hier den Aussichtsturm besteigt kann eine Aussicht genießen die von den Löwensteiner Bergen über den Odenwald, den Stromberg bis zu der Schwäbischen Alb reicht. Auch die Burgen in der nahen Umgebung wie in Beilstein der Langhans, in Oberstenfeld der Lichtenberg oder auch die Ruine Helfenberg im angrenzenden Schozachtal laden zu schönen Wanderungen mit grandiosen Ausblicken über das Bottwar- und Schozachtal ein.

Auch für Sportliche ist im Bottwartal etwas geboten. Einer der schönsten und beliebtesten Herbstläufe im Ländle ist der Bottwartal Marathon. Getragen von tausenden von Zuschauern und einer einzigartigen Stimmung an der Strecke sind es die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die im Mittelpunkt des jährlich stattfindenden Bottwartal Marathons stehen.

Ein weiteres Highlight ist das gemeinsam von Beilstein und Oberstenfeld betriebene Mineralfreibad Oberes Bottwartal. Das Rutschenparadies punktet mit vielen Attraktionen:

100 m Riesenrutschbahn
40 m Steilrutschbahn
27 m Familienbreitrutschbahn
25 m Kinderrutschbahn
Wellnessbereich am Nichtschwimmerbecken
Kinderbecken auf drei Ebenen
8-Feld-Trampolinanlage

Am unteren Ende des Bottwartals liegt die Schillerstadt Marbach. In der Geburtsstadt Friedrich Schillers ist das Schiller Nationalmuseum, das Literaturmuseum der Moderne und das Deutsche Literaturarchiv beheimatet. Auch Schillers Geburtshaus kann besichtigt werden.

Etwa 10 km entfernt von Marbach liegt Ludwigsburg, die Stadt der Schlösser. Bekannt ist Ludwigsburg ist vor allem durch seine drei Schlösser und das Blühendes Barock. Das Ludwigsburger Residenzschloss, auch das „Schwäbische Versailles“ genannt, ist das größte erhaltene Barockschloss Deutschlands. Es wurde unter Herzog Eberhard Ludwig erbaut und war Residenz der württembergischen Könige. In den Parkanlagen um das Schloss befinden sich das Blühende Barock und der Märchengarten. Das Jagd- und Lustschloss Favorite mit seinem über 70 Hektar großen Naturpark liegt nur ca. zehn Gehminuten vom Residenzschloss entfernt. Das Seeschloss Monrepos wurde unter Herzog Carl Eugen erbaut. Im Sommer findet hier das große Open Air mit Barockfeuerwerk im Rahmen der Ludwigsburger Schlossfestspiele statt.

Obwohl Beilstein nicht an der Bottwar selbst liegt, die das Gemeindegebiet nur am Rande berührt, wird Beilstein meistens dem Bottwartal zugerechnet. Die Gemarkung mit den Teilorten umfasst wesentliche Teile der Löwensteiner Berge und liegt am Rande des Naturparks Schwäbisch Fränkischer Wald. Die Stadt Beilstein liegt im Süden des Landkreises Heilbronn, ca. 40 km nördlich von Stuttgart. Die verkehrsgünstige und landschaftlich attraktive Lage hat Beilstein zu einem gefragten und beliebte Wohnort sowie viel besuchten Ausflugsort gemacht. Einfach und schnell zu erreichen sind in der Umgebung die Städte Heilbronn, Marbach und Ludwigsburg sowie Stuttgart. Vor allem durch die Burg Hohenbeilstein mit Falknerei und den Weinbau ist die Stadt weit über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt. Die Burg Hohenbeilstein, das Wahrzeichen der Stadt, steht auf einer Anhöhe umringt von Weinbergen direkt über dem Ort. Wer den 23 Meter hohen Turm genannt „Langhans“ besteigt, wir mit einer herrlichen Aussicht über das gesamte Bottwartal bis nach Stuttgart belohnt.

Hoch über Oberstenfeld und dem Bottwartal erhebt sich die Burg Lichtenberg. Sie ist eine der ältesten, vollständig erhaltenen staufischen Burganlagen nördlich der Alpen. Die Weinbaugemeinde Oberstenfeld mit ihren Ortsteilen Gronau und Prevorst ist mit 8000 Einwohnern die zweit größte Gemeinde im oberen Bottwartal. Eingebettet in eine herrliche Landschaft am Rande der Löwensteiner Berge liegt sie verkehrsgünstig zwischen Stuttgart und Heilbronn. Durch die reizvolle landschaftliche Lage ist Oberstenfeld ein gern besuchtes Ziel für Ausflügler und Naherholungssuchende. Im Jahre 1016 wurde das Stift gegründet, hier fanden die begüterten Töchter aus adligem Hause eine standesgemäße Bleibe. Heute befindet sich im historischen Stiftsgebäude Wohnungen für Senioren und Behinderte und im einstigen Garten des Stifts ein Pflegeheim. Die romanische Stiftskirche zählt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten weit und breit. Aus längst vergangenen Tagen zeugt auch die auf einer Anhöhe gelegene Peterskirche, sie ist eine der ältesten Sakralbauten Württembergs.

Der Ortsteil Gronau liegt eingebettet in einer überaus reizvollen Landschaft der Löwensteiner Berge, umgeben von Weinbergen, Obstbaumwiesen und weitläufigen Wäldern. In diesen schattigen Wäldern entspringt die Bottwar, die dem Bottwartal den Namen gibt. Hier in Gronau findet jährlich das Schafwollfestival satt. An vielen Marktständen gibt es Interessantes über die Schafzucht und alte Handwerkskunst wie Spinnen, Filzen oder Weben zu erfahren. Kulinarisch werden die Besucher bestens vorgesorgt mit Lamm und Wein aus dem Bottwartal.

Prevorst ist mit seiner sehr reizvollen landschaftlichen Lage ein liebenswertes Ausflugsziel und Ausgangspunkt herrlicher Wanderungen in die Löwensteiner Berge. Stolz thront das Dorf auf dem Kamm eines Bergrückens mitten in den Löwensteiner Bergen. Justinus Kerner hat mit seiner Krankheitsgeschichte der "Seherin von Prevorst" dem kleinen Weiler in den Löwensteiner Bergen zu bleibender Erinnerung verholfen. Das Geburtshaus der Seherin von Prevorst das "Gasthaus zum Ochsen", ist heute beliebte Einkehr für Wanderer.

Das alljährliche Seifenkutschenrennen in Prevorst ist ein Publikumsmagnet. In ihren selbstgebauten Seifenkutschen stürzen sich die jugendlichen Piloten in den spektakulären Rennkurs.

In der Vorweihnachtszeit wenn der Duft von Gebäck, Grillwurst und Glühwein durch den Ort zieht, dann ist Christbaummarkt. Ein echtes Weihnachtsmärchen, das jedes Jahr viele Besucher aus der ganzen Region von Heilbronn bis Stuttgart anlockt!

Bottom1
blockHeaderEditIcon

Lorem ipsum

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Bottom2
blockHeaderEditIcon

Lorem ipsum

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail